rhabarbertorte mit topfen-joghurt-creme.jpg

Rhabarbertorte mit Topfen-Joghurt-Creme

so saftig, leicht säuerlich und so erfrischend

Wer es frisch und fruchtig mag und dennoch auf den Konsum von Fructose verzichten muss, ist mit diesem Rezept sehr gut beraten. Innen ein fruchtiger Rhabarberkern mit Topfen-Joghurt-Creme. Die gerösteten Mandelblättchen geben dem Ganzen den besonderen Schliff. Natürlich können die Mandelblättchen auch weggelassen werden, wer sie nicht verträgt. Aber wie immer kommt es hier auf die individuelle Toleranzgrenze an. Diese Torte ist einfach zu machen - benötigt aber Zeit.

 

Zutaten Biskuitteig:

6 Eier
120 g FRUNIX-Maiszucker
abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Messerspitze Vanillepulver (Vanillearoma)
150g Dinkelmehl Type 700

Zutaten Rhabarberfülle:

350 g Rhabarber in 2cm Stücke geschnitten
ca. 3 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker
1 Päckchen rotes Tortengelee (darin ist etwas Zucker enthalten)
Saft einer ganzen Zitrone (oder Limette)
ca. 180 ml Wasser

Zutaten Topfencreme:

500g laktosefreier Topfen (Quark)
250g laktosefreies Naturjoghurt
6 Blatt Gelatine
100g FRUNIX-Maiszucker
1 Becher laktosefreies Schlagobers (Sahne)
etwas geriebene Zitronenschale

Zutaten Verzierung:

100g Mandelblättchen
1 Becher lakotsefreies Schlagobers (Sahne)
1 gestrichener Teelöffel Maisstärke
(1 gestrichener Esslöffel FRUNIX-Maiszucker)

Zubereitung:

Biskuitteig:

Für den Biskuitteig werden zuerst 6 Dotter mit 60g Maiszucker schaumig geschlagen und die Zitronenschale und das Vanillepulver untergerührt.
Anschließend das Eiweiß mit ebenfalls 60g Maiszucker zu festem Schnee schlagen.
Den Eischnee unter die Dottermasse heben und das Mehl darübersieben. Vorsichtig unterheben.
Den Teig eine befettete und bemehlte Form leeren und bei 160°C ca. 40 Minuten backen. Wird der teig am Formenrand ein wenig hochgezogen, wird das Biskuit eher gleichmäßig in der Höhe.
Gut auskühlen lassen.

Rhabarberkompott:

In Stücke geschnittenen Rhabarber in einem Topf mit ca. 180 ml Wasser verrühren, Maiszucker und Tortengelee zugeben und 3-5 Minuten köcheln lassen. 
2 Suppenteller mit etwas Frischhaltefolie auslegen und das Rhabarberkompott auf die 2 Teller aufteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Topfencreme:

Topfen mit Joghurt cremig rühren, Maiszucker und Zitronenschale zugeben.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und erwärmen bis sie sich verflüssigt. Etwas Topfencreme zur Gelatine geben, verrühren und das Gemisch in die restliche Topfencreme rühren.
Schlagobers schlagen und ebenfalls unterheben.

Zusammensetzen:

Das Biskuit 2 Mal durchschneiden - es sind nun 3 Biskuitböden.
Den ersten Biskuitboden in einen Tortenring legen, die Hälfte der Topfencreme darauf verteilen, das Rhabarberkompott (es sollte nun fest sein) in die Mitte des Biskuitbodens legen.
Den zweiten Biskuitboden darauf legen und genauso verfahren.
Mit dem dritten Biskuitboden belegen und am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vollendung:

Die Torte aus dem Tortenring lösen.
Das Schlagobers mit etwas Maisstärke (das ersetzt das Sahnesteif) und Zucker fest schlagen.
Die Torte mit dem geschlagenen Obers rundum einstreichen und verzieren.
Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl rösten, gut erkalten lassen.
Die Mandelblättchen an den Rand der Torte drücken - wir haben auch die Mitte der Torte mit Mandelblättchen bestreut.

Viel Spaß beim Genießen! 

Unsere bunte Rezeptwelt

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.