Marillenplunder1

Marillenplunder mit Topfencreme

fructosearmes Plundergebäck

Marillen/Aprikosen haben einen recht geringen Gehalt an Fructose von ca. 0,9g pro 100 Gramm frischer Frucht. Abhängig von der individuellen Toleranzmenge an Fructose sind keine ungewollten Symptome zu erwarten, wenn nur geringe Mengen der Marillenplunder gegessen werden. Es müssen ja nicht gleich alle auf ein Mal sein...

Zutaten:

1 Rolle Blätterteig oder Plunderteig
1 Packung Topfen/Quark - 250g
9 kleine Marillen
1 Packung Vanillepuddingpulver (oder 1-2 Esslöffel Maizena mit 1 Teelöffen Vanillearoma vermengt)
2 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker
eventuell etwas Zitronenschale, wer möchte...
1 Ei

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen - Umluft.

Den Teig in ca. 18 kleine Quadrate schneiden.

Jedes Quadrat einschneiden, die gegenüberliegenden Ecken über Kreuz legen.

Für die Füllcreme wird Topfen, Puddingpulver, Zucker, Zitronenschale und das Ei mit einem Löffel vermengt und jeweils 1 Esslöffel der Fülle auf ein Quadrat gesetzt.

Zuletzt wird eine halbe Marille auf die Fülle gelegt.

Gebacken werden die Teilchen dann so lange, bis sie goldbraun sind und schön "aufblättern". 

Wer möchte, kann zum Schlussnoch eine Zitronenglasur aus Zitronensaft und FRUNIX-Maiszucker herstellen und die komplett erkalteten Plunderecken damit bestreichen oder beträufeln. Darauf achten, dass die Glasur nicht zu flüssig wird und den Zitronensaft nur tropfenweise zum Zucker rühren. 

Unsere bunte Rezeptwelt
Bild zu Maiszucker freigestellt

FRUNIX-Maiszucker Dose, 750g

Die fructosefreie Alternative zu Haushaltszucker

9,90 €
1,32 EUR/100g Inkl. 10% Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.