Biskuitroulade aus Eiweiss fructosearm 5

Biskuitroulade aus Eiweiß

Resteverwertung von Eiweiß

Nach der Produktion von unserem fructosefreien Eierlikör bleibt einiges an Eiweiß übrig - um das sinnvoll zu verwerten haben wir das Rezept für eine Eiweiß-Biskuitroulade erstellt. Die Roulade schmeck genauso, wie normales Biskuit aus ganzen Eiern. 

Zutaten:

12 Eiweiß
2 Esslöffel kaltes Wasser
120 g FRUNIX-Maiszucker
1 Teelöffel Vanillezucker/Vanillearoma/Vanilleextrakt
1 Teelöffel frisch geriebene Bio-Zitronenschale
150g Dinkelmehl
1 gehäufter Teelöffel Backpulver (möglicherweise kann man das auch weglassen - wir haben es aber in den Teig getan und hatten damit ein tolles Ergebnis, wie man auf dem Bild sehen kann)

 

Zubereitung:

1. Eiweiße in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer aufschlagen, dann nach und nach die 2 Esslöffel Wasser untermixen bis ein sehr fester Schnee entsteht. Zuletzt nach und nach den Zucker mitmixen bis der Schnee schnittfest ist.

2. Zitronenschale und Vanille zugeben.

3. Das Mehl mit Backpulver vermengen und über den Eischnee sieben. Vorsichtig unterheben.

4. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.

5. Bei 200°C ca. 15 Minuten lang backen - die Oberfläche des Teiges darf nicht mehr kleben.

6. Aus dem Rohr nehmen und auf ein sauberes Küchentuch stürzen.

7. Die Seite mit Backpapier liegt jetzt nach oben. Das Backpapier mit kaltem Wasser befeuchten, damit es sich leicht vom Biskuit abziehen lässt.

8. Das Biskuit mit fructosearmer Marmelade, oder einer anderen Fülle bestreichen und zusammenrollen.

9. Mit FRUNIX-Maiszucker bestreuen und genießen.

 

Natürlich kann dieses Rezept auch für viele andere Bäckereien verwendet werden, die Biskuit als Basis benötigen.

Unsere bunte Rezeptwelt
Bild zu Maiszucker freigestellt

FRUNIX-Maiszucker Dose, 750g

Die fructosefreie Alternative zu Haushaltszucker

9,90 €
1,32 EUR/100g Inkl. 10% Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.