Biskotten und Löffelbiskuits fructosefrei

Biskotten ohne Fructose - Löffelbiskuit

Fructosefreie Löffelbiskuits mit Dinkelmehl

"Biskotten" so heißt die österreichische Bezeichnung für Löffelbiskuits. Dieses kleine Biskuitgebäck ist beliebt, seit es kreiert wurde. Ob zum Naschen, oder als Zutat in Rezepten finden Biskotten häufig Verwendung - in fructosefreier Form gibt es nun noch mehr Möglichkeiten, fructosearme Süßigkeiten und Desserts zu zaubern. 

Zutaten für ca. 60 Stück (3 Backbleche):

4 Dotter
2 Eiweiß
1 Prise Salz
75g FRUNIX-Maiszucker
75g Dinkelmehl
etwas Vanillearoma
Schale einer halben Bio-Zitrone

Vorbereitung:

3 Bögen Backpapier markieren: 

Ich zeichne mir Begrenzungslinien mit 8 cm auf das Backpapier, damit die Biskottten schön gleichmäßig groß und lang werden. Wer da nicht so genau ist, kann den Teig natürlich auch mit freiem Auge aufspritzen.

Zubereitung:

 

Dotter und Eiweiß trennen.

Dotter mit 40g Zucker sehr schaumig schlagen - Zitronenschale unterrühren.

Eiweiß kurz ein wenig schaumig schlagen, restlichen Zucker und die Prise Salz zugeben und zu festem Schnee schlagen.

Eischnee vorsichtig, ohne zu viel zu rühren, unter die Dottermasse heben.

Mehl darüber sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen (runde Tülle mit ca. 6mm) und auf vorbereitetes Backpapier spritzen.

Anschließen ca. 12 Minuten lang bei 160 °C backen - ich löse die Biskotten vom Backpapier, drehe alle um und schiebe die Biskotten nochmals ins Rohr (Backrohr auf 100°C zurückdrehen), damit sie gut trocknen und knusprig werden. 

Abkühlen lassen und sofort gut verschlossen aufbewahren, damit sie bei normaler Luftfeuchtigkeit nicht wieder weich werden.

 

 

Unsere bunte Rezeptwelt
Bild zu Maiszucker freigestellt

FRUNIX-Maiszucker Dose, 750g

Die fructosefreie Alternative zu Haushaltszucker

9,50 €
statt
9,90 €
1,27 EUR/100g statt 1,32 EUR/100g Inkl. 10% Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.